Praxis Pija Pestel

Stacks Image 69

Infos

Im Rahmen eines Erstgesprächs lernen wir einander kennen und besprechen mögliche Inhalte und Kosten Ihrer Therapie.
Zusätzlich werden Rahmenbedingungen wie Therapiesitzung, Termine und Zahlungsmodalitäten besprochen.


Als Selbstzahler spielen Formalitäten für Sie keine Rolle. Sie haben die Möglichkeit, die Kosten der Therapie als "Außerordentliche Belastung" steuerlich abzusetzen.

Zusätzlich haben Sie als Privatzahler folgende Vorteile:

∙ Die Therapeuten sind völlig frei in der Gestaltung der Sitzungen und in der Bemessung der Anzahl der Sitzungen.
∙ Die Therapie ist völlig anonym. Keine Diagnose oder Berichte werden ausgetauscht.
∙ Die Krankenkasse hat keine Dokumentation einer Therapie und kann leichter gewechselt werden.
∙ Die Wartezeiten sind relativ kurz.

Ich rechne nicht direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen ab, zumal Paartherapie keine Kassenleistung ist.
In begründeten Einzelfällen kann ein Teil der Kosten auf dem Wege der Kostenerstattung übernommen werden.
Bei weiteren Fragen hierzu wenden Sie sich bitte and Ihre Krankenkasse.

Die Kosten für die Beratung/Therapie werden jedoch häufig von privaten Krankenversicherungen, privaten Zusatzversicherungen und der Beihilfe, zumindest anteilig übernommen. Die Höhe der Kostenerstattung hängt von
dem jeweiligen Vertrag ab, den Sie mit Ihrer Versicherung abgeschlossen haben. Bitte erkundigen Sie sich ggf. vor Antritt der Beratung/Therapie, ob und in welcher Höhe Ihre private Krankenversicherung die Kosten übernimmt.
Als Heilpraktikerin für Psychotherapie kann entsprechend der GebüH (Gebührenordnung Heilpraktiker) abgerechnet werden.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich in gleicher Weise zur Verschwiegenheit verpflichtet wie Ärzte.
Stacks Image 71

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Info…